Intermittierendes Fasten ist ein guter Tipp, um den Stoffwechsel so richtig anzukurbeln:
Dabei 2 bis 3 mal pro Woche 16 bis 24 Stunden dem Körper keine Nahrung zuführen.

Wer sich fit genug fühlt, kann auch in der Nüchtern-Phase eine leichte und kurze Trainingseinheit absolvieren. Fasten-Einsteiger beginnen zu erst mit 16 Stunden ohne Sport. Dabei auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten: 3 – 4 Liter pro Tag.